Allgemein

Trainingsbetrieb wieder möglich!

Aktuell kann der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden und unter bestimmten Hygienevorschriften durchgeführt werden! Das Training findet wieder zu den üblichen Zeiten statt. Montag ab 13.30 Uhr, Donnerstag ab 18.30 Uhr und Samstag ab 13.30 Uhr.

1.Advent

Urheberangabe: prspics / Piqza.de

Wegen der aktuellen Lage kann heuer leider keine Weihnachts- und Adventszeit auf der Stockbahn wie gewohnt gefeiert werden. Um ein bisschen Tradition beizubehalten wird hier jeden Advent eine Kerze mehr leuchten. Wir wünschen allen einen schönen 1.Advent 2020!

Stockschützen wieder im Einsatz

Nach den Coronaeinschränkungen kehrt auch der Stocksport wieder allmählich – wenn auch nur langsam – in den Turniermodus zurück. Am Sonntag sind die Rottenburger beim 31. internationalen Wanderpokal Labertaler Heil- und Mineralbrunnen 2020 in Schierling angetreten. Nach dem Gewinn des Wanderpokals im vergangenen Jahr holten die Schützen den Sieg erneut und dürfen den Pokal wieder für ein Jahr in Empfang nehmen.
Für Rottenburg waren die Schützen Tom Preuß, Rudi Hilz, Torsten Jackwerth und Christian Strasser (v.l.) angetreten. Mitgereist ist Alfons Fischbacher als Ersatzspieler und mentale Unterstützung. Im Endergebnis erreichte man 16:4 Punkte und war punktgleich mit dem SC Schönach. Wegen der besseren Stocknote reichte es zum Gruppensieg und das Finale war sicher.Im Finale traf das Team auf den Gruppensieger des Vortages den SV Sallach das Souverän mit 39:23 gewonnen wurde!

Aufstieg in die Kreisoberliga

Am Sonntag, den 01.03.2020, trat Rottenburg II zur Meisterschaft auf Eis für die Wintersaison 2019/20 im Eisstadion in Dorfen an. Nach durchwegs spannenden Spielen konnten sich die Schützen Alfons Fischbacher, Emanuel Glavicic, Eduard Krieger und Torsten Jackwerth v.l. als drittplatzierte für den Aufstieg in die Kreisoberliga qualifizieren.

Toller Erfolg der Stockschützen

Die Rottenburger Stockschützen steigen in die BOL auf. Die Stockschützen der 1. Mannschaft hatten am 9. und 15. Februar die Meisterschaft in der Bezirksliga West in der Landshuter Eishalle zu bestreiten. Da sich das Teilnehmerfeld bereits vor dem Anpfiff minimierte, standen 26 Spiele auf dem Programm. Am 1. Spieltag mußte man sich noch mit Platz 9 zufrieden geben, der 2. Tag lief dafür umso besser. Bei nur 2 abgegebenen Spielen war sogar die Meisterschaft möglich. Das spannende letzte Spiel endete mit einer Niederlage, sodaß in der Endabrechnung mit 36:12 Punkten bei allen 3 Mannschaften die Stocknote entscheiden mußte. Sieger wurde der SV Konzell, vor dem Rottenburger Team und dem Drittplatzierten EC Obermotzing. Aufgrund der starken Mannschaftsleistung der Rottenburger ist dies ein weiterer toller Erfolg, der mit dem Aufstieg in der höchsten Spielklasse des Eisstockbezirks 1 mündet. Für Rottenburg waren die Schützen Christian Strasser, Josef Will, Rudi Hilz und Thomas Preuß im Einsatz.