Stockschützen verjüngen sich weiter

v.l. unten:Hoffman Fred,Preuß Thomas,Orend Reinhard,Krieger Eduard und 2.Bgm Lauri Seidl

v.l. oben:Jackwerth Torsten,Jackwerth Jenny,Hilz Rudi,Maier Fred und Wagner Alex

Am Freitag den 25.03.2022 fand die Jahreshauptversammlung der Stockschützen Rottenburg statt. Nach 2 Corona-Jahren konnte diese nun wieder abgehalten werden. Im Gasthaus Burger in Oberhatzkofen ließ man sich unter sehr großer Beteiligung den TOP2 Schnitzel mit Kartoffelsalat schmecken. Im Anschluss folgten die üblichen Berichte. Es Folgten die Neuwahlen. 1.Vositzender Preuß Thomas, 2. Vorsitzender Krieger Eduard, Kassier Jackwerth Torsten(Neu),Schriftführerin Jackwerth Jenny(Neu) , Sportwart Hilz Rudi (Neu), Beisitzer: Hofmann Fred, Maier Fred, Wagner Alex und Orend Reinhard. Nicht mehr zur Wahl stellten sich Heinrich Martin, Ehner Josef, Hirsch Erwin und Grünleitner Bernd. Diese wurden mit einem kleinen Präsent für ihre Tätigkeiten geehrt.

v.l. Hirsch Erwin, Preuß Thomas, Ehner Josef, Krieger Eduard, Grünleitner Bernd, Heinrich Martin(nicht anwesend)

Beim ersten Eisturnier erfolgreich!

Die Stockschützen Rottenburg bestritten ihr erstes Eisturnier in der Saison 2021/22.In der Donau-Arena in Regensburg kämpften sich die Schützen Krieger Edi, Hilz Rudi, Fischbacher Alfons und Torsten Jackwerth durch 12 ansprechende Spiele! Am Schluss stand man auf dem sehr erfolgreichen Platz 2.

Trainingsbetrieb wieder möglich!

Aktuell kann der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden und unter bestimmten Hygienevorschriften durchgeführt werden! Das Training findet wieder zu den üblichen Zeiten statt. Montag ab 13.30 Uhr, Donnerstag ab 18.30 Uhr und Samstag ab 13.30 Uhr.

1.Advent

Urheberangabe: prspics / Piqza.de

Wegen der aktuellen Lage kann heuer leider keine Weihnachts- und Adventszeit auf der Stockbahn wie gewohnt gefeiert werden. Um ein bisschen Tradition beizubehalten wird hier jeden Advent eine Kerze mehr leuchten. Wir wünschen allen einen schönen 1.Advent 2020!

Stockschützen wieder im Einsatz

Nach den Coronaeinschränkungen kehrt auch der Stocksport wieder allmählich – wenn auch nur langsam – in den Turniermodus zurück. Am Sonntag sind die Rottenburger beim 31. internationalen Wanderpokal Labertaler Heil- und Mineralbrunnen 2020 in Schierling angetreten. Nach dem Gewinn des Wanderpokals im vergangenen Jahr holten die Schützen den Sieg erneut und dürfen den Pokal wieder für ein Jahr in Empfang nehmen.
Für Rottenburg waren die Schützen Tom Preuß, Rudi Hilz, Torsten Jackwerth und Christian Strasser (v.l.) angetreten. Mitgereist ist Alfons Fischbacher als Ersatzspieler und mentale Unterstützung. Im Endergebnis erreichte man 16:4 Punkte und war punktgleich mit dem SC Schönach. Wegen der besseren Stocknote reichte es zum Gruppensieg und das Finale war sicher.Im Finale traf das Team auf den Gruppensieger des Vortages den SV Sallach das Souverän mit 39:23 gewonnen wurde!