Zahlreiche Aktivitäten bei den Stockschützen

Am Freitag fand im Bürgersaal die Jahresversammlung der Rottenburger Stockschützen statt. Der 1. Vorsitzende Thoms Preuß begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder, darunter Stadtrat Siegfried Zitzmann. Der 1. Bürgermeister Alfred Holzner ließ sich wegen eines anderweitigen Termins entschuldigen. Nach dem gemeinsamen Essen verlas Schriftführer Josef Ehner das Protokoll der Versammlung des Vorjahres. Dem folgte der Kassenbericht von Kassenwart Martin Heinrich, der trotz der Ausgaben für den Anbau und die Ausstattung des Vereinsheimes sowie der Rückzahlung der Bausteine von einem positiven Kassenstand berichen konnte. Die Kassenprüfer Karla von Höveling und Hans Gruber attestierten eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erfolgte. Der darauf folgende Bericht des Vorsitzenden zeigte zahlreiche Aktivitäten, wobei der gesellschaftliche Teil einen großen Stellenwert hatte. Aktuell hat der Verein 69 Mitglieder. Im abgelaufenen Jahr erfolgten Gratulationen zu Geburtstagen, darunter 2 80 jährige. Der nächste Punkt galt der Ehrung der Vereinsmeister. Auf der Sommerbahn wurde die 1. Mannschaft Vizemeister der Bezirksliga West mit Christian Strasser, Sepp Will, Bernd Grünleitner, Karl Pechinger und Karl Glöbl.Die 2. Mannschaft wurde Meister der Kreisliga mit Rudi Hilz, Torsten Jackwerth, Bernd Grünleitner und Thomas Preuß.Auf Eis wurde die 1. Mannschaft Meister der Kreisoberliga. Hier waren Bernd Grünleitner, Rudi Hilz, Sepp Will und Torsten Jackwerth im Einsatz. Den Titel des Mannschaftsmeisters erspielten sich Adi Ottl, Reini Orend, Klaus Attenberger und Karl Pechinger.Im Zielschießen lag Sepp Will knapp vor Torsten Jackwerth und Alex Wagner.Beim Blattlschießen setzte sich Oskar Will vor Mich Datzmann und Franz Vocht durch. Abschließend bedankte sich der 1. Vorsitzende Thomas Preuß bei allen die sich für den Verein einbringen um so ein harmonisches Vereinsleben ermöglichen.

Stockschützen wieder auf den vorderen Plätzen

Das am Sonntag ausgespielte Herrenturnier der Spielvereinigung Altenerding im Rahmen des Raiba Cups spielte sich in der Eissporthalle Erding ab. Angetreten sind 2×13 Mannschaften. Die Rottenburger mußten sich in der Gruppe A nur dem Finalsieger SV Adlhausen geschlagen geben. Trotz der besseren Stocknote von 2,62 reichte es mit 17:3 Punkten leider nur für den 2. Platz. Rottenburg war mit Rudi Hilz, Christian Straßer, Sepp Will und Karl Pechinger im Einsatz. Sieger des Raiba Cups 2019 wurde der SV Adlhausen, der im Finalspiel dem SSV Kirchasch das Nachsehen gab. Dieser Erfolg in Erding ist eine weitere Bestätigung der guten Form auf hohem Niveau der Rottenburger Stockschützen.

Oskar Will ist neuer „Plattlkönig“

v.l. Mich Datzmann (37), Oskar Will (40), Franz Vocht (35)

Am Samstag konnte endlich das jährliche Plattlturnier gespielt werden, bei dem 33 Schützen angetreten sind. Zur Überraschung aller Beteiligten konnten die erwarteten Schützen zwar die vorderen Plätze belegen, allerdings stahlen ihnen die „Oldies“ Oskar Will mit 40 Punkten und Mich Datzmann mit 37 Punkten die Schau. Platz 3 belegte Franz Vocht mit 35 Punkten. Natürlich kam auch der vergnügliche Teil nicht zu kurz. Die Geburtstagsspenden von Franz Vocht mit der „Kistensau“ und von Rudi Hilz und Sigi Engl mit den Fässern schmeckten vorzüglich. Zum Abschluß des sehr gut gelungenen Tages führte der 1. Vorsitzende die Siegerehrung durch. Sein abschließender Dank galt den teilnehmenden Schützen sowie Torsten Jackwerth für die Zubereitung des gelungenen Essens.

Rottenburger Stockschützen im Dauereinsatz

Beim traditionellen Kirchweihturnier um den „Goldenen Schwammerling“ des Eisstockclubs Dingolfing konnte in der Gruppe A ein beachtlicher 3. Platz erkämpft werden. Von den 13 angetretenen Mannschaften mußte man sich nur dem Gruppensieger SC Reicheneibach und dem EC Gerabach geschlagen geben. Für das Rottenburger Team sind angetreten: Sepp Will, Christian Strasser, Karl Pechinger, Torsten Jackwerth und Bernd Grünleitner.

Stockschützen weiter auf der Erfolgswelle

Beim Kreispokal Ü 50 auf Winterbahnen in der Eishalle Landshut mußte man sich nur dem in Bestbesetzung angetretenen EC Gerabach beugen, der ungeschlagen mit 12:0 Punkten als Sieger vom Eis ging.Die Rottenburger sind angetreten mit Bernd Grünleitner, Sepp Will, Christian Strasser und Karl Pechinger. Damit qualifizierten sich diese beiden Mannschaften für den Bezirkspokal Senioren Ü 50 am 6.1.20 in Waldkirchen.

Freies Herbstturnier der Stockschützen

Am Samstag haben die Stockschützen das freie Herbstturnier abgehalten. Aufgrund der guten Zusagen der Vereine konnte sowohl in der Vormittags- als auch in der Nachmittagsgruppe mit jeweils 7 Mannschaften gestartet werden. In der Vormittagsgruppe konnte sich erwartungsgemäß der SV Mühlhausen vor der Kreisauswahl 106 und dem TV Herrnwahlthann durchsetzen.In der Nachmittagsgruppe siegte die Kreisauswahl 603 mit 20:4 Punkten vor dem TC 88 Wörth und dem ESC Geisenhausen. Für die Kreisauswahl spielten Helmut Winter, Anton Redl, Josef Wittmann, Enzo di Varano und Otto Schedlbauer. Nach Beendigung der Spiele führte der 1. Vorsitzende Thomas Preuß die Siegerehrung durch. Er bedankte sich bei den Mitgliedern für deren Arbeitseinsatz und beim Schiedsrichter Karl Pechinger für die Leitung. Das Bild zeigt die Nachmittagsgruppe mit dem 1. Vorsitzenden Thomas Preuß, Schiri Karl Pechinger und Sportwart Bernd Grünleitner.

Wieder ein 1. Platz

Das am 2.10. durchgeführte Turnier des TSV Herrngiersdorf auf der Bahnanlage des TSV Langquaid hat das derzeit in einer blendenen Verfassung aufspielende Team der Rottenburger Schützen für sich entschieden. Mit 18:2 Punkten konnte man sich vor dem TSV Bad Gögging und den Stockschützen Gundelshausen behaupten. Dieser erneute Erfolg wurde unter den 13 teilnehmenden Mannschaften hart erkämpft. Für Rottenburg sind angetreten: Bernd Grünleitner, Rudi Hilz, Christian Strasser und Karl Pechinger. Neben den wöchentlichen Trainingseinheiten steht am Donnerstag 10.10. um 17:45 eine Vorstandssitzung auf dem Programm. Das Plattlschießen kann aufgrund zahlreicher Turnierteilnahmen erst am 2.11. stattfinden.

Freies Herbstturnier am 05.10.2019

Am 05.10.2019 findet auf unserer Stockanlage das freie Herbstturnier statt. Es wird toller Stocksport geboten. Dafür sorgen die 14 gemeldeten Mannschaften aus naher und fernerer Umgebung.
Für das leibliche Wohl wird ebenfalls bestens gesorgt.
Die Stockschützen Rottenburg freuen sich auf Euren Besuch.

Für weitere Infos hier klicken


Zielschießen 2019


v.l. Torsten Jackwerth, Sepp Will und Alex Wagner

Aufgrund zahlreicher Turnierteilnahmen konnte am Donnerstag endlich noch ein Ersatztermin für das jährliche Zielschießen gefunden werden. Mit Sepp Will gab es heuer einen neuen Vereinsmeister. Mit dessen sehr guter Form der vergangenen Monate sicherte er sich diesen Titel souverän mit 144 Punkten vor dem 2. Torsten Jackwerth mit 128 Punkten und Alex Wagner mit 127 Punkten. 4. wurde Straßer Christian mit 117 und 5. Erwin Hirsch mit 113 Punkten. Angetreten zu diesem vereinsinternen Wettbewerb sind 18 Spieler.
Ein weiteres Team hat an einem der zahlreichen Einladungsturniere mit Erfolg teilgenommen. Beim SV Mühlhausen wurde unter 7 Mannschaften punktgleich mit dem 1. Teugn der 2. Platz erkämpft nur getrennt durch eine minimal schlechtere Stocknote. Im Einsatz waren hier Torsten Jackwerth, Sepp Will, Christian Straßer und Karl Pechinger.